T e n e r i f f a
Schon 1799 sagte Alexander von Humboldt über Teneriffa:
"Kein Ort der Welt scheint geeigneter, die Schwermut zu bannen
und einem schmerzlich ergriffenen Gemüte
den Frieden wiederzugeben, als Teneriffa"
 
 

Teneriffa-Nord
Puerto de la Cruz
Kraterwanderung am Teide (3718 m)

Puerto de la Cruz enttäuschte mich beim ersten Sehen, zunächst sah ich nur die üblichen Betonburgen.
Am nächsten Tag fing mich die Stadt mit ihrem unbeschreiblichen Charme ein. Neben den Betonhotels gab es  kleine, liebevoll gepflegte Hotels (Hostals) in der Fußgängerzone der schönen Altstadt mit den lebendigen Plazas, immer in der Nähe des Atlantik.
Das Hotel Magec, nahe am Busbahnhof war für meine Aktivitäten hervorragend geeignet.
Für die geplanten Bergtouren war der Busbahnhof der Treffpunkt der Wandergruppen.
Siehe www.wanderkultur.de

Sabine und Giorgio führten uns durch herrliche Gebiete, durch Wälder, über Vulkane, durch Krater und sehenswerte Orte, immer umweltbewusst mit dem Linienbus als Anfahrthilfe. Die Wandergebiete können hiermit am besten erreicht werden.
Alle Touren waren ein unglaublicher Duft- und Farbenrausch, immer wieder erklärt und beschrieben von Sabine und Giorgio. Auf dem Roque Negro, im stundenlangen Marsch durch schwarze Vulkanasche erfanden wir einen neuen Slogan für Sabines Website: "Durch Asche und Dreck mit Sabine".
Für alle werden die besonderen Erlebnisse in fast lebloser Landschaft mit einer ganz besonderen Atmosphäre in Erinnerung bleiben.
Teneriffa - eine sehr besondere Insel - voller Geheimnisse und schöner Erlebnisse - aber nur, wenn man das Hotel verlässt.............
Für Wanderer das reinste Paradies.

Ankunftstag 16.04.05 - der Teide 3718 m hoch - noch schneebedeckt vom 8. Stock des Hotel Magec aus gesehen:

     

      

   
   

 

                      Wanderung im Ablaufkrater des Teide auf etwa 2500 m Höhe

  

 

 
   
Wanderführerin Sabine Wanderführer Giorgio
   
   
   
   
 
   

    Mit Sabine durch Dreck und Asche

   
   
La Orotava  
   
   
   
   
   
   

 

        

 

        

  

 

 

 

 

 

      

     www.wanderkultur.de